Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Kunstfahrten

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 90004 Jacopo Tintoretto - A star was born!

(Wesel, am Di., 5.12., 8.45 Uhr , Claudia Böckmann)

Als erstes Museum startet das Wallraf-Richartz-Museum in Köln in diesem Jahr den internationalen Reigen von hochkarätigen Ausstellungen zum 500. Geburtstag des Malergenies Jacopo Tintoretto (1518/19 -1594). In seiner großen Sonderschau "Tintoretto - A star was born" widmet sich die Kölner Gemäldegalerie erstmals dem hinreißenden Frühwerk des italienischen Meisters, der zu den produktivsten und einflussreichsten Künstlern aller Zeiten gehört. Dafür holt das 'Wallraf' zahlreiche kostbare Leihgaben aus den großen Museen, u. a. in Amsterdam, Budapest, London, Madrid, Rom, Venedig, Washington und Wien an den Rhein.

Jacopo Tintoretto kommt in Venedig als Sohn eines Färbers zur Welt. Ohne Rücksicht auf sein finanzielles Auskommen und getrieben von unbändigem Ehrgeiz malt der junge Mann wie ein Besessener. Er verwandelt die Kirchen, Häuser und Paläste der Lagunenstadt mit traumhaften Parallelwelten, bevölkert von Mensch und Tier: riesige Leinwände voller Zeichen und Wunder, historischen Begebenheiten und Visionen - darunter das kolossale "Paradies" aus dem Dogenpalast, eines der größten je gemalten Ölbilder überhaupt. Schon in seinem Frühwerk zeigt Tintoretto eine unnachahmliche Erzählkunst, die ihm bei Jean-Paul Sartre den Ehrentitel des "ersten Filmregisseurs" eintrug. Wie kein anderer venezianischer Maler reflektiert Tintoretto die Lebenswirklichkeit seiner Heimat. Auf durchaus riskante Weise spiegelt er auch die sozialen und religiösen Spannungen seiner Zeit. So zeugen seine Bilder vom Glanz und Elend einer untergehenden Großmacht am Mittelmeer.

Religiöse, allegorische, erotische Gemälde sowie Portraits des jungen Tintoretto kommen in der Kölner Ausstellung nicht nur erstmals zusammen, sondern begegnen auch verwandten Werken seiner künstlerischen Vorbilder und Konkurrenten. Einst selbst ein "Moderner", wurde Tintoretto zum zeitlosen Vorbild und blieb es bis heute.

Nach dem Besuch der Ausstellung bleibt genügend Zeit, um die ständige Sammlung zu besuchen und einen Bummel über die Weihnachtsmärkte der Domstadt zu machen.

Im Preis inbegriffen: Fahrt mit der Deutschen Bahn, NRW-Schöner-Tag-Ticket, Eintritt ins Museum und eine 60-minütige Führung durch die Ausstellung.

Nähere Informationen erhalten Sie zeitnah vor Beginn der Tagesfahrt. Voraussichtliches Zeitfenster: 08:45 Uhr Treffpunkt Bahnhofshalle Wesel, Rückfahrt gegen 16:30 Uhr, Ankunft in Wesel gegen 18:00 Uhr

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - Schermbeck

Ritterstraße 10 - 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:30 - 12:00 Uhr und
14:30 - 17:00 Uhr
Freitag:
09:30 - 12:00 Uhr

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen