Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Philosophie

Seite 1 von 1

freie Plätze 10000 Die Gesellschaft

(Wesel, ab Mi., 20.9., 16.15 Uhr , Dr. Matthias Braun)

Die Lebensgestaltung des Menschen (sein Denken und Handeln) wird weitgehend durch die Gesellschaft bestimmt, in der er lebt. In diesem Sinne ist der Mensch ein "animal social". Die Gesellschaft bestimmt die Bedingungen und Formen des Zusammenlebens. Zu unterscheiden ist dabei die Gesellschaft als Gesamterscheinung (z. B. Industriegesellschaft, Dienstleistungsgesellschaft) und als Gesellschaft in verschiedenen Teilbereichen (z. B. Familie, Schule, Betrieb). Die damit beschäftigte Wissenschaft wird als Gesellschaftslehre bzw. Soziologie bezeichnet.

Die in diesem Kurs angebotenen Themen stellen eine Auswahl dar, die anderen Themen, die von den Teilnehmenden vorgeschlagen werden, nicht im Wege stehen:

- Soziologie - die Wissenschaft von der Gesellschaft
- Soziale Normen und Werte
- Sozialisation
- Abweichendes Verhalten
- Soziale Schichtung; Soziale Milieus
- Soziale Gruppen - das "Wir" und die "Anderen"

Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Themenbezogene Unterlagen werden im Kurs zur Verfügung gestellt.

freie Plätze 12000 "Was ist Kunst?" - Vortragsgespräch

(Wesel, am Do., 23.11., 19.30 Uhr , Dr. Jens Korfkamp)

Was unterscheidet ein Kunstwerk von anderen Dingen, die keine Kunstwerke sind? Warum ist die David-Statue in Florenz ein Kunstwerk, das Trinkglas auf meinem Tisch aber keins? Wenn selbst Fundstücke, 'Objets Trouvés', Kunst sein können, was ist dann keine Kunst mehr? Das Vortragsgespräch diskutiert kontrovers anhand von Beispielen aus der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts (z. B. Marcel Duchamp, Kurt Schwitters) die philosophische Frage, was der wesentliche Unterschied zwischen Kunst und Nicht-Kunst ist. Als Diskussionsgrundlage werden vier verschiedene Theorien aus der Kunstphilosophie vorgestellt.

Der Referent, Dr. Jens Korfkamp, Leiter der VHS Alpen-Rheinberg-Sonsbeck-Xanten, ist diplomierter Sozialwissenschaftler und hat im Bereich der politischen Philosophie promoviert.

freie Plätze 12001 Philosophisch ins Wochenende

(Wesel, ab Fr., 29.9., 15.00 Uhr , Reinhold Sprinz)

Philosophie soll an diesen fünf Terminen ihrer eigentlichen und klassischen Bedeutung entsprechend zur Geltung kommen: Als sprachlich-denkerische, vorurteilsfreie Möglichkeit des Menschen, Fragen zum eigenen Leben und über dieses hinaus zu stellen, zur Zeitlichkeit und zur Zeitgeschichte, zu Religionen und zu Weltanschauungen und diese im Kreis der Teilnehmenden gleichberechtigt miteinander zu diskutieren.

Philosophie soll so nicht abschrecken durch eine besondere Fachsprache oder erforderliches Vorwissen. Gewissermaßen "nebenbei" werden Positionen der Philosophiegeschichte vorgestellt und erläutert, sie dienen als Anlass oder Illustration der Fragestellungen.

Der Kursleiter, Reinhold Sprinz, ist ein seit einigen Jahren in der Erwachsenenbildung tätiger, studierter Philosoph mit weiteren Qualifikationen in den Bereichen Literatur- und Religionswissenschaften.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wesel - Hamminkeln - Schermbeck

Ritterstraße 10 - 14
46483 Wesel

Tel.: 0281/203-2590 o. 0281/203-2342
Fax: 0281/203-49950
E-Mail: vhs@vhs-wesel.de

Öffnungszeiten der Anmeldestelle

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:30 - 12:00 Uhr und
14:30 - 17:00 Uhr
Freitag:
09:30 - 12:00 Uhr

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen